Und was kostet das Ganze
   
  Startseite      
  <LEHMBAUSTOFFE> <LEHMBAUTEILE> <WANDAUFBAUTEN>                   >ende>

     
  Alle Preise netto, bei Massen und Steinen ohne Anlieferung. Schwankungen um 10 Prozent sind je nach örtlichen Verhältnissen und baulichen Besonderheiten durchaus üblich.
Die Preise stützen sich auf Angaben von Lehmbaufirmen, auf Baupreiskataloge und eigene Erfahrungen. Sie gelten für die Region Berlin-Brandenburg
     

LEHMBAUSTOFFE
   

>anfang>
 

Massen

Grubenlehm

Euro

10,00
 

Einheit

  Aufbereiteter Lehm 51,00  
  Strohlehm (1200 - 1400 kg/m³) 194,00  
  Strohleichtlehm (600 - 800 kg/m³) 169,00  
  Mineralleichtlehm
112,00
 
  Bimsleichtlehm
112,00
 
  Holzleichtlehm
102,00
 
  Trockenlehm (bindig, Sackware)
10,00
  50 kg
  Trockenlehm (bindig, Bigpack)
112,00
  1 to
  Tonmehl
15,00
  50 kg
  Sackware Lehmmörtel
10,00
  40 kg
  Sackware Lehmgrundputz
10,00
  40 kg
  Sackware Lehmoberputz
9,00
 
  40 kg
 

Steine (bei 1.000 Stück)

Lehmsteine NF (versch. Rohdichten)

Euro

0,30
 

Einheit

Stck
  Lehmsteine 2DF (gelocht)
0,40
  Stck
  Grünlinge NF (aus Ziegeleiproduktion)
0,20
  Stck
  Grünlinge DF
0,30
  Stck
  Leichtlehmsteine 2DF (gelocht)
0,40
  Stck
  Leichtlehmsteine 2DF (700 kg/m³, Fa. Claytec)
0,45
  Stck
  Leichtlehmsteine 3DF (gelocht)
0,60
  Stck
  Leichtlehmstein 14/15/30 cm
(Stroh, Schilf, Gwicht ca. 700 kg/m³)

1,90
 
 
Stck
 

Elemente, Platten

"Lehmoment"
Strohleichtlehmelement
11,5/62,5/100 cm

Euro



40,00
 

Einheit



  "Claytec" Lehmbau Platte
2,5/62,5/150 cm

20,00
 
  "Karphosit" Leichtlehmplatte
10/25/62,5 cm

40,00
 
 
 

sonstiges

Ballenstroh (gepreßt, ca. 230 kg)

Euro

40,00
 

Einheit

Ballen
  Strohhäcksel
46,00
 
  Gewebebahn
2,00
 
  Holzhackschnitzel, rindenfrei
ab 10,00
 
  Weidenruten (ca. 75 m im Bund)
30,00
  Bund
  Schilfrohrmatten, 5 cm
ab 6,00
 
  Blähton
60,00
 
 

LEHMBAUTEILE
 
 
>anfang>
 

Denkmalpflege

Flechtwerk (Staken, Weidenruten)

Euro

60,00
 

Einheit

  Lehmbewurf (Strohlehm ca. 8 cm)
60,00
 
  Lehmwickeldecke (größere Fläche)
170,00
 
  Deckenfüllung auf Blindboden d = 5 cm
25,00
 
  Ausfachung reparieren
60,00
 
 
 

Putze und Anstriche

Lehmhäckselputz (2-lagig)

Euro

36,00
 

Einheit

  Lehmputz als Fachwerkputz (2-lagig)
40,00
 
  Lehmfeinputz als Oberputz
20,00
 
  Zulage Putzkanten (rund, freihändig)
15,00
  lfm
  Kalkputz außen, 2-lagig
Sumpfkalk mit Fasern

50,00
 
  Kalkputz innen (einlagig, wie vor)
20,00
 
  Lehmkaseinlasur (zweimaliger Anstrich)
10,00
 
 
 

Wände

Mauerwerk
Lehmsteine und Mörtel
je nach Schwierigkeitsgrad

Euro


350,00 - 600,00
 

Einheit



  Innenwand Lehmsteine gemauert
d = 11,5 cm
alle 1,5 m Holzständer, unverputzt


65,00
 

  dito d = 17,5 cm
85,00
 
  dito d = 24 cm
100,00
 
  Innenwand Ständer + Lehmoment 11,5 cm
70,00
 
  Außenwand Lehmoment d = 24 cm
(ohne Ständer)
145,00
 
  Innenwand Karphosit Leichtlehmplatte
d = 10 cm

87,00
 
  Bimsleichtlehm o.ä. eingebaut
200,00
 
  Holzleichtlehm eingebaut
178,00
 
  Strohleichtlehm eingebaut
(600 kg/m³)

410,00
 
  Strohlehm eingebaut (1200 kg/m³)
500,00
 
  Fachwerkwand
ausgefacht mit Leichtlehmsteinen
d = ca. 15 cm


100,00
 

  Fachwerkwand mit Holzleichtlehm
d = 30 cm
ohne Ständerkonstruktion


120,00
 

  Fachwerkwand mit Mineralleichtlehm
130,00
 
  Zusätzliche Leichtlehminnenschale
d= 15 cm

100,00
 
 
 

Vergleich zu konventionellen Baustoffen

Lehmstein NF (versch. Rohdichten)

Euro

0,30
 

Einheit

Stck
  Vollziegel gebrannt NF
0,35
  Stck
  Tonmehl
14,00
  50 kg
  Kalk
11,00
  50 kg
  Sackware Lehmmörtel
9,00
  40 kg
  Kalk Fertigmörtel
23,00
  100 kg
  aufbereiteter Lehm
56,00
 
  Transportbeton
72,00
 
 
 
   
   
 
   

 
   
WANDAUFBAUTEN
 
  >anfang>
 

Dämmung

Schilfrohrplatten d= 10 cm

Euro

46,00
 

Einheit

  Holzweichfaserplatte d= 2 cm
incl. Lattung

15,00
 
  Holzwolleleichtbauplatte d= 5cm
21,00
 
  Schilfrohrplatten d= 5 cm
in Lehm mit Tellerdübeln

23,00
 
  Unger Diffutherm d= 6 cm
in Lehm mit Tellerdübeln

40,00
 
  Schilfrohrplatten d= 7 cm
in Lehm mit Tellerdübeln

36,00
 
  DHD Putzträgerelement
31,00
 
  Zellulosedämmung eingeblasen
102,00
 
 
 

Holz

Grobspanplatte

Euro

25,00
 

Einheit

  Holzskelett
40,00
 
  Sparschalung, Putzträger aus Schilfrohr
18,00
 
  Stülpschalung
26,00
 
 
 

Lehm

11,5er Lehmoment eingebaut

Euro

60,00
 

Einheit

  11,5er Lehmsteine gemauert
60,00
 
  17,5er Lehmsteine gemauert
85,00
 
  Holzleichtlehm d= 20 cm incl. Leitergerüst
38,00
 
  Leichtlehmfüllung d= 7 cm
21,00
 
  Cellco eingebaut incl. Leitergerüst
115,00
 
  Holzleichtlehm eingebaut incl. Leitergerüst
190,00
 
  Karphosit Lehmbauplatte gespachtelt
70,00
 
  Lehmelemente geschraubt
25,00
 
  Lehmstein-Mauerwerk
450,00
 
  Lehmsteine gestapelt d= 11,5 cm
65,00
 
  Lehmsteine gestapelt d= 7 cm
45,00
 
  Stampflehm
460,00
 
  Spampflehm mit Blähton
520,00
 
 
 

Putz, Mauerarbeiten

Kalk-Systemputz auf Unger Diffutherm

Euro

35,00
 

Einheit

  Putz (zweilagiger Kalk- u. Lehmputz)
25,00
 
  Poroton-Mauerwerk
260,00
 
         

  Allgemeines zu Baukosten

Ein Deutscher arbeitet für sein Haus ca. neun Jahre, eine Engländerin oder ein Franzose nur die Hälfte der Zeit. Die Neubaukosten KGR 300+400 liegen bei uns z.Z. zwischen 900,- bis 1.500,- € je m² Wohnfläche. Sparen ist also durchaus möglich und entlastet nicht nur das Portemonnaie sondern oft auch die Umwelt

Es gibt eine Reihe einfacher, bewährter Möglichkeiten dazu: kompakte Bauform, viel benutzbare Fläche bei gleichzeitig geringem Bauvolumen, also Minimieren und Aufwerten von Verkehrsflächen (Eßdiele u.ä.), einfache Gebäudeformen wie Reihenhaus, glatte Gebäudeflächen, Zweigeschossigkeit, kleine Abstellfläche im oder am Haus statt eines Kellers, einfache und häufig wiederkehrende Konstruktionsdetails, nur wenige (genormte) Tür- und Fenstergrößen, etc. ...
Die Kosten steigen mit Mehrschaligkeit. Deswegen war bisher beim konventionellen Bauen Einschaligkeit das Günstigste, (36-iger Poroton o.ä.). Bei energiesparender Bauweise ist dies schwerer. Haustechnik: kurze Verteilungswege, einfache verständliche Technik, Niedrigtemperaturheizung in Wandflächen integriert.
Literatur: Bauen mit dem Rechenstift;
Höfler, Kandel, Linhardt; Verlag C. F. Müller, Karlruhe
allerdings bleiben in dieser Veröffentlichung bauphysikalische und baubiologische Gesichtspunkte unberücksichtigt.

Gute Konstruktionen unter Berücksichtigung der bauphysikalischen Grundlagen und gute handwerkliche Arbeit kosten ihr Geld - und sie sind gleichzeitig ein Stück Wiederbelebung verschütteter Baukultur und Sicherung anspruchsvoller Arbeitspätze.
Da die "gesunden" Baustoffe seltener verwendet werden, sind die Handelswege schwerfälliger und teurer. Weniger fällt dagegen ins Gewicht, daß sie manchmal auch in der Herstellung teurer sind, und oft auch wie beim Lehm, viel billiger. Andererseits schlagen beim Bauen nur die betriebswirtschaflichen Kosten zu Buche; Wohlbefinden und der schonendere Umgang mit der Umwelt lassen sich nur schwer in Euro und Cent ausdrücken.

Zusammenstellung und Kommentar: Burkard Rüger      
Stand: Ende 2003
 
  >anfang>

       
         
Startseite
>> STARTSEITE>>                                                                                                                                                                                                 >>MITGLIEDERMOSAIK>>